Hamsterhaltung

Immer wieder lese ich in Foren, dass Neu-Hamsterhalter im Zoo"Fach"geschäft falsch beraten werden und viel Geld für ungeeignete Mini-Käfige und tierschutzwiedriges Zubehör ausgeben!

Sie lesen im Internet dann über die artgerechte Hamsterhaltung und sind einerseits sauer, weil die Zoo"fachhandel"sangestellten sie schlecht/falsch beraten haben und sie viel Geld ausgegeben haben, andererseits sind sie verwirrt, was denn jetzt stimmt und was sie machen sollen!

 

Wenn du dazu gehörst, dann versuch diese Dinge schnell wieder umzutauschen. Oft sind die Läden kulant und nehmen auch gebrauchte Dinge zurück!

 

Ich möchte auf den nächsten Seiten zeigen, was ein Hamster braucht und wie und woher man diese Dinge günstig bekommt!

 

Was braucht mein Hamster?

 

Ein Hamster braucht im Verhältnis zu seiner Größe ein relativ großes Gehege.

Für Mittelhamster sollten es mindestens 100x50cm und für Zwerge mindestens 100x40 bzw. 80x50cm sein.

Das ist aber wirklich das absolute Minimum, quasi Hartz IV für Hamster.

Wenn es möglich ist, sollte es immer mehr sein (Wenn möglich, sollten einem Hamster 1 m² oder mehr zur Verfügung stehen!).

 

Wichtig ist, dass das Gehege so groß ist, dass man vernünftig einrichten kann.

Ein Hamster benötigt ein Häuschen, ein großes Laufrad, ein Sandbad mit Chinchillasand und möglichst viele Verstecke.

Für Futter und Wasser sollte eine glatte Oberfläche (Hausdach oder Ebene) zur Verfügung stehen, auf die die Schälchen gestellt werden können.

 

Die meisten Hamsterfutter aus dem Handel eignen sich nicht als Alleinfutter.

Hamster benötigen ein Futter ohne Zucker (Melasse oder Honig), dafür aber tierisches Eiweiß (was in den meisten Futtern fehlt)!

 

Auslauf ist besonders bei kleinen Gehegen und besonders bewegungsfreudigen Hamstern wichtig.

Ist dies bei Zwergen und nicht zahmen hamstern allerdings nicht immer möglich, dann sollte man diesen Hamstern ein größeres Gehege gönnen.

Bitte denkt daran, der Hamster lebt nur in diesem Gehege und kann dort nicht raus. Meist sind Hamsterkäfige verhältnismäßig kleiner, als die kleinste Wohnung und wir Menschen haben immerhin noch die Möglichkeit, die Wohnung zu verlassen, wenn wir wollen. Der Hamster nicht!