Einrichtung - Verstecke und Klettern

Hamster sind Fluchttiere und entsprechend ist ihr Sinn für Verstecke und Fluchtmöglichkeiten ausgeprägt.

 

Gute Möglichkeiten einen Hamsterkäfig hamstergerecht einzurichten sind z.B. natürliche Röhren, Wurzeln und Zweige, aber auch die Einstreu oder evtl. weitere Häuschen oder Wohnfelsen sind sehr gut als Unterschlupf geeignet.

 

Hamster verstecken sich gerne oder brauchen zumindest eine schnelle Rückzugsmöglichkeit für Gefahren!

Auch wenn der domestizierte Hamster in der Heimtierhaltung keine Fressfeinde fürchten muss, so benötigt der Hamster immernoch instinktiv eine Fluchtmöglichkeit in einem Versteck!

Oft wird vermutet, dass Hamster mit vielen Versteckmöglichkeiten scheu und für den Körnergeber somit oft nicht zu sehen ist. Meiner Erfahrung nach ist es jedoch genau anders herum, denn ein Hamster, der immer eine Fluchtmöglichkeit hat, traut sich mehr und ist mutiger!

 

Wichtig ist hierbei, wie bei den Häuschen auch, auf die Größe der Öffnungen zu achten: Bei Mittelhamstern sollten die Öffnungen nicht kleiner als 7cm sein, bei Zwerghamstern nicht unter 5cm!

 

Röhren aus natürlichen Materialien

Zunächst möchte ich vor den im Handel erwerblichen furchtbaren Plastikröhren warnen, die es oft bei den "Plastik-Knästen" als "Abwechslung" für den Hamster angeboten werden, aber auch als Zubehör verkauft werden.

Diese Röhren sind nicht artgerecht und haben in einem Hamsterhäfig nichts verloren!

Schöne Röhren aus Kork oder Pappe sind jedoch eine sehr schöne Ergänzung und natürliche Beschäftigung für den Hamster.

Röhren kann sich der Hamster in hoher Einstreu (z.B. in Streu-Heu-Stroh-Gemisch) auch sehr schön selber graben!

Dies ist durch die Annährung an ihre natürlichen Nestbauten eine sehr schöne und artgerechte Einrichtung und Beschäftigung für den Hamster.

Wenn möglich sollten dem Hamster immer mehrere Ein- & Ausgänge zur Verfügung stehen, da er sich so am sichersten fühlt.

Für Zwerghamster können einfache Toiletten- oder Küchenrollen verwendet werden. Bei Mittelhamstern muss die Röhre entsprechend größer sein, deswegen eignen sich z.B. Teppich- oder Posterrollen (gibt es oft im Baumarkt sogar kostenlos, wenn man nett fragt).

 

Wurzeln und Zweige

Neben Röhren können im Hamsterheim Wurzeln und Zweige angeboten werden. Sie dienen dem Hamster als Schutz, zum Klettern und auch zum Nagen.

Wurzeln findet man z.B. in Aqua- bzw. Terraristik-Bedarf.

Es können aber auch Zweige von Obstbäumen aus dem Garten verwendet werden. Diese sollten jedoch vor Verwendung im Hamstergehege im Backofen ausgebacken werden (ca. 1h bei 80°C).

 

Schön sind auch Nagerbrücken, die es in fast jedem Zooladen in verschiedenen Ausführungen zu kaufen gibt.

 

Bezugsquellen: